Techniken und Tipps

Zeichnen Sie ein Haus mit einer Zwei-Punkte-Perspektive

Zeichnen Sie ein Haus mit einer Zwei-Punkte-Perspektive



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

15 Schritte zum Anheben des Daches mit perspektivischer Zeichnung

Stellen Sie sich ein kleines Häuschen auf einem Hügel vor. Es hat ein paar Fenster, die das Licht hereinlassen, einen Schornstein mit einer Rauchwolke, eine einladende Tür in hellen Farben und ein süßes Überhangdach. Stellen Sie sich nun vor, Sie müssten all diese Details in der richtigen Perspektive zeichnen. Das bedeutet Winkel, Geometrie, Skalierung, mehr Winkel, Gleichungen (?), Ein T-Quadrat ... Ich fange an in Panik zu geraten. Fangen Sie an in Panik zu geraten? Lassen Sie uns nicht, weil Phil Metzger hier ist, um uns die Grundlagen des perspektivischen Zeichnens beizubringen, ohne die Frustration und Panik aus seinem Buch Perspektive ohne Schmerzen!

Lassen Sie sich von Phil die Grundlagen des Zwei-Punkt-Perspektivzeichnens zeigen, indem Sie ein einfaches Haus bauen, von dem wir nur geträumt haben. Wir sehen es von irgendwo den Hügel hinunter. Das heißt, unsere Augenhöhe befindet sich unterhalb des Hauses. Alles an diesem Haus ist symmetrisch, bis auf den Schornstein an einem Ende und nicht in der Mitte.

In 15 Schritten wird das Haus gezeichnet und Sie können alle Details hinzufügen, die es zu Ihrem eigenen machen. Es beginnt mit einer guten perspektivischen Zeichnung, die Phil Ihnen beibringen wird, und dann nehmen Sie sie von dort. Genießen!

Vergessen Sie nicht, Ihre Kopie zu erhalten Perspektive ohne Schmerzen, eine unserer Top-Kunstquellen und eine, die Sie im Studio immer zur Hand haben, um Ressentiments, Ahnungslosigkeit und kochenden Ärger (alle Emotionen, die ich fühlte, bevor ich Phils Lehren gelernt habe!) in Bezug auf perspektivisches Zeichnen zu vermeiden - garantiert!

Courtney

Heben wir dieses Dach an!

Lernen Sie die Grundlagen des Zwei-Punkt-Perspektivzeichnens: Augenhöhe, Fluchtpunkte und Perspektivzentren.


Was ist eine Zwei-Punkte-Perspektive?

Die Zweipunktperspektive ist eine Art lineare Perspektive, bei der sich ein Satz zurückgehender Linien an einem Fluchtpunkt und ein anderer Satz an einem zweiten Fluchtpunkt trifft, beide auf Augenhöhe.

Die Winkel richtig machen

Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten: Sie müssen sich nie mit Fluchtpunkten herumschlagen, wenn Sie alle Winkel richtig einstellen. Wenn sich eine Linie zum Horizont zurückzieht und Sie sie genau zeichnen, überquert sie automatisch den Horizont direkt am Fluchtpunkt. Obwohl wir normalerweise Fluchtpunkte als eine praktische Möglichkeit zur Visualisierung der Vorgänge in linearer Perspektive diskutieren, sind es diese Neigungen oder Winkel, nach denen wir wirklich suchen. Kunstgeschäfte bieten eine Reihe von Gadgets an, um die richtigen Winkel zu finden. Sie können dies jedoch auch mit zwei einfachen Messtechniken tun, die nichts kosten.

  • Bleistift: Halten Sie einen Bleistift (oder ein Lineal) auf Armlänge, den Ellbogen gesperrt und den Bleistift parallel zur Bildebene. Drehen Sie Ihr Handgelenk, um den Stift an einer Kante des Objekts auszurichten, das Sie zeichnen möchten. Halten Sie den Stift auf der gleichen Neigung, bewegen Sie ihn auf Ihre Zeichenfläche und kopieren Sie den Winkel mit einem anderen Stift auf Ihr Papier.
  • Perspektivische Kiefer: Dies ist meine Lieblingsmethode, um die richtigen Winkel zu finden. Es erfordert einen Satz „Backen“: zwei Pappstreifen, die an einem Ende fest sitzen, sodass Sie die Streifen in jedem gewünschten Winkel auseinander bewegen können. Halten Sie die Kiefer auf Armlänge, den Ellbogen gesperrt, und richten Sie einen Kiefer an einer beliebigen Kante Ihres Motivs aus. Drehen Sie dann den anderen Kiefer, um ihn mit einer anderen Kante auszurichten. Jetzt haben Sie den Winkel zwischen den beiden Kanten. Senken Sie die Backen auf Ihr Papier und kopieren Sie den Winkel. Es ist praktisch kinderleicht!

1. Zeichnen Sie eine Linie auf Augenhöhe und dann die nächste vertikale Kante

Zeichnen Sie zuerst eine horizontale Linie, die die Augenhöhe angibt. Stellen Sie dann die nächste vertikale Kante des Hauses fest (A). Sie können das Haus überall beginnen, aber die nächste vertikale Kante ist ein geeigneter Ort, um zu beginnen. Da sich das Haus auf einem Hügel befindet, lassen Sie den unteren Rand der vertikalen Kante etwas über Augenhöhe enden.

2. Zeichnen Sie eine Steigung

Probieren Sie mit einem Lineal verschiedene Hänge für die Oberkante der Box (das Haus ohne Giebel) aus, bis Sie der Meinung sind, dass der Hang richtig aussieht. Machen Sie sich bei dieser Übung keine Sorgen, dass die von Ihnen gewählte Steigung möglicherweise nicht ganz realistisch ist. Wenn Sie aus einem echten Haus zeichnen würden, würden Sie die reale Neigung mit dem Auge oder mit einem Satz perspektivischer Backen messen.

3. Zeichnen Sie andere Gefälle und markieren Sie Fluchtpunkte

Zeichnen Sie nun eine schräge Linie, die die Neigung auf der anderen Seite der Box darstellt (wieder das Haus ohne Giebel). Markieren Sie einen Fluchtpunkt, wenn jede der abfallenden Linien die Linie auf Augenhöhe kreuzt. Wir nennen sie VPL (Fluchtpunkt links) und VPR (Fluchtpunkt rechts). Diese beiden Fluchtpunkte leiten den Rest der Zeichnung.

4. Zeichnen Sie die unteren Kanten des Hauses

Verbinden Sie das untere Ende der vertikalen Kante A mit jedem der Fluchtpunkte. Die Wände des Hauses liegen zwischen den beiden schrägen Konstruktionslinien.

5. Stellen Sie die Länge jeder Seite des Hauses fest

Entscheiden Sie, wie breit jedes Gesicht des Hauses sein soll; Zeichnen Sie dann vertikale Linien, die die äußeren Ecken darstellen. Wenn Sie von einem realen Motiv zeichnen, messen Sie die beiden Seiten mit Daumen und Bleistift und vergleichen die Seitenbreiten miteinander und mit einer anderen Dimension, z. B. der Höhe (A). .

6. Finden Sie das Perspektivzentrum der Vorderwand

Jetzt haben wir die beiden Wände eingerichtet (ich habe sie aus Gründen der Klarheit gefärbt). Als Nächstes fügen Sie den Giebel hinzu. Suchen Sie dazu zunächst die perspektivische Mitte der rechteckigen Wand, zu der der Giebel hinzugefügt wird. Finden Sie dazu heraus, wo sich die Diagonalen der Wand schneiden.

7. Giebel zeichnen

Messen Sie Ihr Motiv im Visier und entscheiden Sie, wie hoch die Spitze des Giebels sein soll. Der Giebel scheint etwas mehr als die Hälfte der Wandhöhe zu haben. Markieren Sie die entsprechende Höhe entlang der vertikalen Mittellinie und verbinden Sie diesen Punkt mit den beiden Ecken der Wand, um den Giebel in der Perspektive zu bilden.

8. Tür hinzufügen

Fügen Sie eine Tür in der perspektivischen Mitte der Vorderwand hinzu. Markieren Sie zunächst, wie hoch die Tür sein soll (in diesen Abbildungen habe ich die Tür und die Fenster groß gemacht, um das Bild klarer zu machen). Die Tür sollte um die Mittellinie der Wand „zentriert“ sein - aber vergessen Sie nicht, dass die Tür selbst perspektivisch ist. So wie es links von der Mittellinie etwas weniger Wand gibt als rechts, gibt es auch links etwas weniger Tür als rechts. Es gibt komplizierte Konstruktionen, um dies genau richtig zu machen. Aus Gründen der Vernunft sollten Sie jedoch nur Ihre Zeichnung betrachten und sicherstellen, dass rechts von der Mittellinie etwas mehr Tür als links angezeigt wird.

9. Fügen Sie Windows hinzu

Die Fensteroberseiten an der Seite dieses Hauses befinden sich auf der gleichen Höhe wie die Tür. Zeichnen Sie daher eine Linie von der Türhöhenlinie an der Ecke des Gebäudes zu VPR. Zeichnen Sie eine Linie für den unteren Rand der Fenster zu VPR. Die Fenster passen zwischen diese beiden Linien. Aufgrund unserer Perspektive erscheint das linke Fenster etwas breiter als das rechte und der Raum W erscheint breiter als der Raum X. Zeichnen Sie das kleine Fenster über der Tür so, wie Sie die Tür gezeichnet haben.

10. Zeichnen Sie den Dachüberhang auf der nahen Seite

Bisher hat das Haus nur das Fundament für ein Dach; es braucht eine Dachkappe. Die Dachkappe überragt das Haus vorne und hinten sowie auf beiden Seiten. Solche Details sind wichtig; Ohne sie könnte die Hauszeichnung wie ein Spielzeug aussehen.

Verlängern Sie zuerst die Kammlinie des Dachs vorne und hinten. Zeichnen Sie als nächstes eine Linie, die den Überhang an der Seite des Hauses darstellt. Zeichnen Sie Linien für die Überhänge an der Vorder- und Rückseite des Hauses. Für unsere Zwecke können alle diese Linien parallel zu ihren jeweiligen nahe gelegenen Grunddachkanten gezogen werden. Der Überhang hinten sollte etwas kürzer sein als vorne, da er in der Ferne liegt.

11. Zeichnen Sie den Dachüberhang auf der anderen Seite

Um die andere Seite des vorderen Überhangs zu erhalten, ziehen Sie die Linie H durch die Spitze der Dachkappe parallel zur Kante des Giebels. Die Frage ist, wie weit sich dieser Überhang nach unten erstreckt. Schauen Sie sich den Einschub an. Stellen Sie sich eine Linie vor, die A und B im Einschub verbindet, und zeichnen Sie diese Linie (perspektivisch) auf Ihrer Zeichnung, wobei Sie die Punkte A und B wieder verbinden. Jetzt wissen Sie, wie weit sich der Überhang nach unten erstreckt.

12. Dachüberhang fertigstellen

Sie müssen lediglich den Überhang beenden, indem Sie die (kurze) Linie von Punkt A in Richtung VPR ziehen. Diese kleine Linie wird oft falsch gezeichnet; Viele Menschen zielen auf den falschen Fluchtpunkt, wenn sie gerade mit dem perspektivischen Zeichnen beginnen.

13. Zeichnen Sie die Seitenfläche des Kamins

Zeichnen Sie eine Konstruktionslinie für die Höhe des Kamins und richten Sie sie auf VPR. Zeichnen Sie eine weitere Linie für die Basis des Kamins und richten Sie sie ebenfalls auf VPR. Zeichnen Sie zwei Vertikale, um die Dicke des Kamins zu definieren. Dies vervollständigt die uns zugewandte Seite des Schornsteins. Beachten Sie, dass die oberen Kanten des Schornsteins die höchsten Kanten über Augenhöhe sind, sodass sie die steilsten Steigungen aller zurückgehenden horizontalen Linien aufweisen.

14. Zeichnen Sie die Vorderseite des Schornsteins

Zeichnen Sie die Konstruktionslinie A in Richtung VPL - dies ist die Oberkante der Vorderseite des Kamins. Zeichnen Sie die Linie B parallel zur Dachkante - hier schneidet der Schornstein das Dach. Wenn B die Kammlinie kreuzt, zeichnen Sie die vertikale (gepunktete) Linie C. Was Sie bisher haben, ist der Teil des Schornsteins auf der nahen Seite des Daches.

15. Beenden Sie den Schornstein und fügen Sie einige Kanten hinzu

Beenden Sie den Schornstein, indem Sie seine vertikale Kante zeichnen. Wie alles in der Perspektive sollte der weiter entfernte Teil des Schornsteins etwas schmaler sein als der nähere Teil (genau wie wir es in der Tür und den Fenstern gesehen haben). Fügen Sie einige Kanten hinzu, um Fenster, Tür und Dach etwas dicker zu machen.


Phil Metzger malt und verkauft seine Kunstwerke seit mehr als 34 Jahren. Seine Arbeiten befinden sich in Tausenden von privaten und öffentlichen Sammlungen und wurden in nationalen und regionalen Ausstellungen ausgezeichnet. Er unterrichtet Aquarell und perspektivisches Zeichnen und hat viele populäre Bücher geschrieben.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus seinem Buch T.Die Kunst der Perspektive: Der ultimative Leitfaden für Künstler in jedem Medium © 2007 Phil Metzger, Verwendung mit Genehmigung von North Light Books, einem Abdruck von F + W Media Inc.


Schau das Video: Raum in Zentral-Perspektive. Innenarchitektur-Zeichnungen. Mappenkurs Innenarchitektur (August 2022).