Kunstgeschichte

Ein Künstlerstil: Georgia OKeeffes Look

Ein Künstlerstil: Georgia OKeeffes Look

Viele Künstler entwickeln nicht nur mit ihren Gemälden, sondern auch mit ihrer Kleidung einen charakteristischen Stil. Georgia O’Keeffe war keine Ausnahme. In Georgia O’Keeffe: Living Modern, einer Ausstellung, die derzeit im Brooklyn Museum ausgestellt ist, sind viele der charakteristischen Stücke von O’Keeffe ausgestellt. Die Show wurde von der modernistischen Gelehrten Wanda Corn kuratiert. Die Ausstellung ist bis zum 23. Juli in Brooklyn und wird danach auf eine landesweite Tournee gehen.

Georgia O’Keeffe's einzigartiger Stil

Die Ausstellung Living Modern zeigt die Persönlichkeit, die Georgia hatte. Georgiens Image war kultiviert. Es faszinierte und inspirierte ihre Fans wie Carol Merrill. Die Museumsausstellung umfasst ihre Kleidung und persönlichen Artefakte sowie fast 100 Fotografien, von denen einige von ihrem Ehemann Alfred Stieglitz aufgenommen wurden, und sogar ein Polaroid, das 1980 von Andy Warhol aufgenommen wurde.

Georgiens Kreativität zeigte sich in den Stücken, die sie trug, viele, die sie selbst genäht hatte. Laut New Republic enthält die Ausstellung „eine Vitrine ihrer zierlichen Ferragamo-Ballerinas in verschiedenen Farben (als sie einen Artikel fand, den sie mochte, kaufte sie ihn in vielen Stoffen zurück).

Sie wusste, wie sie wollte, dass die Welt sie sah. Ihre Bilder gaben ihr Reichtum und Ruhm. Innerhalb eines Jahrzehnts nach ihrem Umzug aus Texas war sie die bestbezahlte Künstlerin in New York City. Sie gestaltete ihre Selbstdarstellung sorgfältig und gab der Welt eine Priesterin der Wüste mit Kreppkleidern und Arbeitsstiefeln. Ihre Kunst machte sie berühmt, aber dieser charakteristische Stil machte sie zu einer Ikone.

Welches Outfit von O'Keeffe ist dein Favorit? Kommentieren Sie, was Sie gerne tragen würden!


Schau das Video: Georgia OKeeffe in New Mexico (Kann 2021).