Techniken und Tipps

Fotografiere deine Kunst wie ein Profi

Fotografiere deine Kunst wie ein Profi

Unsere mitwirkenden Autoren John Hulsey und Ann Trusty von The Artist's Road haben ein wirklich informatives Stück darüber geschrieben, wie Sie das Beste aus einem Foto Ihres Gemäldes oder Ihrer Zeichnung herausholen können, und ich wollte es mit Ihnen teilen - plus die Gelegenheit, Ihren „Schützen“ zu platzieren “Auge für eine gute Verwendung, indem Fotos in Gemälde verwandelt werden. Genießen!

Einblicke hinter die Kamera

All die harte Arbeit und die einzigartige Vision, die wir in unser Malen und Zeichnen einfließen lassen, können zu Kunstwerken führen, auf die wir stolz sind. Der nächste Schritt besteht darin, unsere Kunst genau zu fotografieren, um sie mit Freunden, Sammlern, Galerien zu teilen und vielleicht an jurierten Ausstellungen teilzunehmen.

Die wesentliche Komponente für diesen Austauschprozess ist heutzutage die Erstellung einer digitalen Aufzeichnung unserer Kunst in professioneller Qualität. Wir haben zwei Möglichkeiten - zahlen Sie eine hohe Gebühr, damit ein Profi unsere Arbeit fotografiert, oder investieren Sie einen kleinen Geldbetrag, um unsere eigene professionelle Ausrüstung zu kaufen und zu lernen, wie Sie diese fotografischen Aufnahmen selbst machen.

Ann und ich haben es in beide Richtungen gemacht und glauben, dass es auf lange Sicht weitaus wirtschaftlicher, effizienter und unterhaltsamer ist, die Bilder unserer Kunst selbst zu machen. Hier sind einige Tipps, die wir auf diesem Weg gelernt haben.

Kameraobjektiv

Unabhängig davon, welche Marken von Lichtern, Ständern und Filtern Sie verwenden, ist es wichtig, dass Sie eine Kamera mit einer hochwertigen Glaslinse kaufen. Jedes Bild muss zuerst durch eine Linse gehen. Es ist also weitaus besser, eine Kamera mit guter Optik, aber vielleicht niedrigeren Megapixeln als umgekehrt zu bekommen! Der Kauf einer guten gebrauchten professionellen Kamera ist eine clevere Möglichkeit, dies zu tun.

Beleuchtung

Beleuchtung ist wichtig. Ich habe einen Impact Universal Film Holder-Rahmen an meinem Lichtstativ befestigt, zusammen mit einem Tota-Light und einem Hitzeschild.

Ich verwende auch ein Lexan / Polarisationsfilm-Sandwich, das ich gemacht habe, um in die Filmhalterrahmen zu passen. Der lineare Polarisationsfilm kann in verschiedenen Größen erworben und bei Bedarf passend zugeschnitten werden.

Filter

Wenn ein linearer Tiffen-Polarisationsfilter auf einem Kameraobjektiv platziert wird, wird der Filter um 90 Grad von der Ausrichtung des Films vor den Lichtern gedreht (Kreuzpolarisation). Die Hotspots und Blendungen auf Ihrer Kunst verschwinden und die Farben nehmen an Sättigung, Tiefe und Wiedergabetreue zu. Aus diesem Grund funktioniert der häufig für Digitalkameras verkaufte Zirkularpolarisator hier nicht.

Sie können wirklich den Unterschied sehen, den das Polarisieren in diesen beiden Bildern meines Ölgemäldes gemacht hat. In einer anderen Nacht. Links keine Polarisation und im Wesentlichen ein nutzloses Bild. Auf der rechten Seite können Sie sehen, wie die spektralen Glanzlichter (Hot Spots) verschwunden sind und ausgewogene, satte Töne ohne den starken Einfluss des rot-gelben Wolfram-Lichtspektrums hinterlassen haben.

Alles, was benötigt wurde, war, das Bild zuzuschneiden und es hier und da in Photoshop ein wenig zu optimieren.

 

Die Investition wert

Eine kleine Investition in die richtigen Filter und Leuchten zahlt sich in den Ergebnissen aus. Da sich die meisten jurierten Shows auf die Qualität unserer Fotos verlassen, um zu entscheiden, wer den ersten Schnitt macht, ist es unerlässlich, dass Künstler mit ihrer Fotografie professionell werden.

Ohne erstklassige High-Fidelity-Bilder gibt es keine Möglichkeit, eine faire Bewertung unserer Arbeit zu erhalten. Und das ist Eintrittsgeld den Bach runter. Wir sollten alles tun, um zu lernen, wie wir Fotos unserer Kunst in professioneller Qualität machen können. Es ist einfach und macht Spaß. Das Lernen, wie man bessere Bilder macht, lohnt sich auch, weil Sie alles nutzen können, was Sie lernen, um Fotos Ihrer eigenen Arbeit zu schießen - wenn Sie sich entscheiden, Ihre Fotos in Gemälde umzuwandeln.

Von Fotos zu Gemälden

Wenn Sie erst einmal gelernt haben, wie Sie Ihre Kunst wie ein Profi fotografieren, können Sie es beherrschen, Fotos in Gemälde zu verwandeln. Eine großartige Ressource, um genau das zu erreichen, ist Paint Stunning Landscapes from Photos mit Johannes Vloothuis. Diese Sammlung kombiniert 24 Lektionen zum Arbeiten mit Fotos, um Landschaften zu erstellen, was ungefähr 50 Stunden Unterricht entspricht! Was ist mehr? Der Unterricht beinhaltet Demos in Pastell, Öl und Aquarell. Erfahren Sie hier mehr und erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Johannes Vloothuis anhand von Fotos arbeiten können.


Schau das Video: MuzaMuza. Kunst richtig fotografieren (Kann 2021).